Im April 2017 zeigt das HDE-Konsumbarometer eine ausgeprĂ€gte Wendung nach oben. Der Wert fĂŒr die Verbraucherstimmung in den kommenden drei Monaten steigt um mehr als zwei Punkte.

Damit sind die RĂŒckgĂ€nge Ende des letzten Jahres nahezu vollstĂ€ndig kompensiert. „Die Verbraucher wollen im kommenden Vierteljahr mehr Geld in den Konsum investieren. Das liegt an der nach wie vor guten gesamtwirtschaftlichen Lage mit einem hohen BeschĂ€ftigungsstand und einer sinkenden Sparneigung“, so HDE-HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Stefan Genth.

Die weitere positive Entwicklung ist aber kein SelbstlĂ€ufer. Denn in den vergangenen Monaten machte das HDE-Konsumbarometer deutlich, dass auch eine insgesamt positive gesamtwirtschaftliche Entwicklung keine Garantie fĂŒr ein Wachstum im Bereich Konsum ist. So war der Wert des HDE-Konsumbarometers bis zum Januar dreimal in Folge gesunken, bevor eine Erholung einsetzte. „Die Politik muss fĂŒr die richtigen Rahmenbedingungen sorgen und die Kaufkraft dauerhaft stĂ€rken“, so Genth weiter.

In das HDE-Konsumbarometer fließen sechs Einzelindizes mit unterschiedlicher Gewichtung ein. Erstellt wird das HDE-Konsumbarometer im Auftrag des HDE vom Handelsblatt Research Institute (HRI).

Mehr Informationen unterwww.einzelhandel.de/konsumbarometer.