Die Verbraucher schauen mit Optimismus auf die kommenden drei Monate. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer. Demnach liegt die Stimmung der Verbraucher nur knapp unter dem Rekordwert aus dem Vormonat.

„Die Aussichten fĂŒr die kommenden Monate sind gut. Der private Konsum bleibt weiter stark“, so HDE-HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Stefan Genth. Ein Grund dafĂŒr liegt in der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die Konjunkturerwartungen der befragten Konsumenten erreichen im Juli dementsprechend einen neuen Höchststand. Und auch bei der eigenen Einkommensentwicklung sind die Haushalte in Deutschland optimistisch. Ursache hierfĂŒr ist die gute Lage am Arbeitsmarkt. Nicht ins Bild passt auf den ersten Blick die leicht ansteigende Sparneigung der Verbraucher. Diese Entwicklung könnte auf die Hoffnung auf höhere Zinsen zurĂŒckzufĂŒhren sein.

Gleichzeitig macht das HDE-Konsumbarometer auch deutlich, dass die direkte Konsumneigung der Verbraucher immer wieder schwankt. Der Blick auf die Entwicklung seit Beginn des Jahres zeigt, dass der AufwĂ€rtstrend anhĂ€lt – sich aber zuletzt abgeschwĂ€cht hat. „Die gute Konsumstimmung darf nicht als selbstverstĂ€ndlich hingenommen werden. Die Politik muss die richtigen Weichen stellen, um die Binnenkonjunktur auch fĂŒr die Zukunft zu stĂ€rken“, so Genth weiter. Insbesondere die BĂŒrger mit kleinen und mittleren Einkommen mĂŒssten deshalb entlastet werden.

Das HDE-Konsumbarometer erscheint monatlich und basiert auf einer Umfrage unter 2.000 Personen zur Anschaffungsneigung, Sparneigung, finanziellen Situation und anderen konsumrelevanten Faktoren. Es bildet nicht das aktuelle Verbraucherverhalten ab, sondern die erwartete Stimmung in den kommenden drei Monaten.

Mehr Informationen unter www.einzelhandel.de/konsumbarometer