Kurz vor dem ersten Advent erlebt das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel sein erstes Highlight. Denn den Black Friday am 29.11. nutzen viele Handelsunternehmen, um den Kunden Rabatte einzuräumen und Sonderangebote zu machen.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden an Black Friday und Cyber Monday. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 22 Prozent. Beide Tage werden von Jahr zu Jahr bekannter, deshalb beteiligen sich auch immer mehr Händler an diesen beiden Anlässen. Mehr Informationen und Zahlen unter www.einzelhandel.de/blackfriday.

Für das Weihnachtsgeschäft insgesamt (Gesamtumsatz November + Dezember) erwartet der HDE im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von drei Prozent auf dann knapp mehr als 102 Milliarden Euro. Damit steigen die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um drei Milliarden und erreichen in November und Dezember erstmals die 100-Milliarden-Euro-Marke. Die Online-Umsätze werden im Weihnachtsgeschäft bei knapp 15 Milliarden Euro liegen, was im Vorjahresvergleich einem Plus von knapp elf Prozent entspricht. Mehr Informationen und Zahlen unter www.einzelhandel.de/weihnachten.

Am 1. Dezember und allen weiteren Adventssonntagen veröffentlicht der HDE eine Pressemitteilung mit Erkenntnissen aus einer aktuellen Unternehmensumfrage zur Geschäftslage. Für Rückfragen steht Ihnen am kommenden Sonntag ein Sprecher unter 030/72625061 oder per E-Mail unter ed.ed1575880874h@let1575880874reh1575880874 zur Verfügung.

 

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Aktuelle Meldungen