Der Einzelhandel in Deutschland kann zum Karneval mit Mehreinnahmen von 360 Millionen Euro rechnen. Gezielte Eink√§ufe f√ľr die tollen Tage planen knapp mehr als neun Prozent der Verbraucher.

Die meisten Kunden greifen dabei bei Verkleidungen und Kost√ľmen zu. Gefragt sind aber auch Schminke, Make-up, Schmuck, Accessoires und Dekorationsartikel f√ľr die eigene Party. Daten zum vergangenen Jahr machen deutlich, dass vor allem Menschen mit Kindern den Karneval als Shopping-Anlass fest auf dem Einkaufszettel stehen haben.

Insgesamt steigen die Karnevals-Ausgaben 2020 im Vorjahresvergleich an: Nur rund 20 Prozent der Verbraucher wollen ihre Ausgaben zu diesem Anlass reduzieren, während knapp 38 Prozent Mehrausgaben einplanen.

Die bev√∂lkerungsrepr√§sentative Umfrage wurde vom Handelsforschungsinstitut IFH K√∂ln im Auftrag des HDE durchgef√ľhrt.

Weitere Informationen zum Thema unter: www.einzelhandel.de/Karneval

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Aktuelle Meldungen