Gemeinsamer Appell des Handelsverbandes Deutschland (HDE) und des Bundesverbandes des deutschen Lebensmittelhandels (BVLH)

Der Lebensmitteleinkauf ist auch in Pandemiezeiten sicher. Um die Infektionsrisiken weiterhin gering zu halten, appellieren HDE und BVLH gemeinsam an die Kundinnen und Kunden, beim Lebensmitteleinkauf nach wie vor verantwortungs- und rĂŒcksichtsvoll miteinander umzugehen.

SolidaritĂ€t bleibt gefragt. Durch die konsequente Umsetzung umfassender Hygienekonzepte konnten wir erreichen, dass es im Handel bislang nicht zu einem nennenswerten Infektionsgeschehen gekommen ist. Damit das auch weiterhin so bleibt, dĂŒrfen wir bei der Befolgung der Hygiene- und Abstandsregeln nun nicht nachlassen.

HDE-HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Stefan Genth: „Nur wenn jeder Einzelne von uns sich auch weiterhin strikt an die Hygiene- und Abstandsregeln hĂ€lt, können wir das Corona-Virus wirksam zurĂŒckdrĂ€ngen und rasch wieder zu einem normalen gesellschaftlichen Leben sowie einem regulĂ€ren wirtschaftlichen Betrieb im gesamten Handel zurĂŒckkommen. Es geht jetzt darum, in der gemeinsamen Anstrengung im Kampf gegen das Virus nicht nachzulassen.“

BVLH-HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Franz-Martin Rausch: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Handels arbeiten seit Monaten mit besonderem Einsatz, um die Lebensmittelversorgung unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie zu gewĂ€hrleisten. Viele BĂŒrgerinnen und BĂŒrger tragen durch ihr umsichtiges Verhalten dazu bei, die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. DafĂŒr mĂŒssen wir alle auch weiterhin sorgen.“

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Aktuelle Meldungen