Die Basis fĂŒr Wohlstand ist ein freier Wettbewerb, der allen Marktakteuren den Handlungsspielraum fĂŒr autonome Entscheidungen gibt.

Aufgabe des kĂŒnftigen Bundestages ist es, den richtigen Rahmen fĂŒr die positive Wirkung der Sozialen Marktwirtschaft, des europĂ€ischen Binnenmarktes, der unternehmerischen Freiheit und der SouverĂ€nitĂ€t der Verbraucherinnen und Verbraucher zu schaffen. Eingriffe in die Vertragsfreiheit sind keine Lösung, sondern fĂŒhren zu Effizienzverlusten und Marktstörungen. Von zentraler Bedeutung sind hingegen verlĂ€ssliche Rahmenbedingungen in allen Mitgliedsstaaten des europĂ€ischen Binnenmarktes.

Es muss sichergestellt werden, dass zwischen Unternehmen ein fairer Wettbewerb herrscht. HierfĂŒr braucht es klare Vorgaben fĂŒr die Marktakteure des europĂ€ischen Binnenmarktes. Zudem sollte daran festgehalten werden, den Abbau bestehender regulatorischer Marktbarrieren weiter voranzutreiben. Einen wichtigen Beitrag können etwa Vertragsverletzungs- und Beihilfeverfahren sowie ein enger Dialog mit anderen EU-Mitgliedsstaaten leisten. Den Rahmen fĂŒr einen fairen Wettbewerb schaffen darĂŒber hinaus einheitliche steuerliche Wettbewerbsbedingungen, unabhĂ€ngig vom Sitz eines Handelsunternehmens und vom Ort der Warenlieferung. Gefragt sind praxisgerechte Lösungen. Es ist Zeit zum Handeln!

Weitere Informationen unter: https://zeitzumhandeln.hde.de/handlungsfeld-cat/wettbewerb/

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Aktuelle Meldungen