Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat K√∂sters am Prinzipalmarkt in M√ľnster, XPERION in Berlin, REWE am Anger in Erfurt, Mister Spex in der K√∂lner Schildergasse, W√ĖHRL in N√ľrnberg, und Ramelow in Elmshorn als Stores of the Year 2023 ausgezeichnet. Die Preise wurden am Abend im Rahmen des Handelsimmobilienkongresses in Berlin verliehen.

Das Familienunternehmen K√∂sters ist der Gewinner der Kategorie Home/Living. Gegr√ľndet im Jahr 1891, steht das Traditionshaus heute f√ľr Wohnkultur am Prinzipalmarkt in M√ľnster. Punkten konnte K√∂sters mit seiner gelungenen Neukonzeptionierung im Zuge eines Standortwechsels. In einem denkmalgesch√ľtzten Haus verbindet der flexible und zeitlose Ladenbau Tradition und Moderne.

Die Kategorie Concept Store gewann das von MediaMarktSaturn entwickelte XPERION in Berlin, die gr√∂√üte Gaming-Location der Hauptstadt. Als Anlaufstelle f√ľr Gamer, Influencer und E-Sport-Profis bringt die multifunktionale Einkaufs- und Erlebnisfl√§che auf 2.200 Quadratmetern Gaming und Einzelhandel zusammen. Die Jury √ľberzeugte die Zielgruppenorientierung des Begegnungsortes.

In der Kategorie Food wurde der Supermarkt von REWE am Anger in Erfurt ausgezeichnet. Der Markt ist Teil eines Geb√§udekomplexes mit einem vielseitigen Nutzungsmix aus Handel, Wohnen, Medizin und Gastronomie. Die Jury w√ľrdigte die Zusammenf√ľhrung eines Neubaus mit den historisch gewachsenen Geb√§udestrukturen der denkmalgesch√ľtzten H√§user und dem Speicher aus dem Jahr 1590.

Der Flagship-Store des Omnichannel-H√§ndlers Mister Spex in der K√∂lner Schildergasse entschied die Kategorie Out of Line f√ľr sich. Das Gesch√§ft mit zwei Etagen und 400 Quadratmetern stellt in exklusivem Ambiente die Inspiration und Beratung der Kundschaft in den Mittelpunkt. Auf der station√§ren Fl√§che sticht die Mister Spex Boutique hervor, die Trends sowie Premiummarken inszeniert.

Sieger der Kategorie Fashion ist das N√ľrnberger Stammhaus des Modehandelsunternehmens W√ĖHRL. √úber sechs Etagen erstreckt sich eine moderne Erlebniswelt, vom neuen Beauty-Bereich im Erdgeschoss √ľber gastronomische Angebote bis zum vielf√§ltigen Modesortiment. Die Jury begeisterten neben der h√∂chsten LED-Wand Europas in das Haus integrierte Services wie die Postfiliale.

Das Modehaus Ramelow in Elmshorn sicherte sich in diesem Jahr den Sonderpreis. F√ľr das bei laufendem Betrieb umgebaute und erweiterte Bestandshaus entschied sich die Jury aufgrund seiner herausragenden Gestaltung als Treffpunkt f√ľr die Menschen vor Ort. √úberzeugen konnte das Zusammenspiel aus modernen B√ľro- und Verkaufsfl√§chen, Gastronomie und √∂ffentlicher Dachterrasse.

via Handelsverband Deutschland (HDE) – Aktuelle Meldungen