Vor den heutigen Abstimmungen im Plenum des EuropĂ€ischen Parlaments ĂŒber die neue EU-Verpackungsverordnung bekrĂ€ftigt der Handelsverband Deutschland (HDE) seine Forderung nach einem ganzheitlichen Ansatz bei EU-weiten Standards im Mehrweg-Bereich. Unter BerĂŒcksichtigung des Lebenszyklus eines Produktes sollten ökologische, soziale und wirtschaftliche Faktoren bedacht werden. Mit der europĂ€ischen Verordnung will der Gesetzgeber neue Vorgaben zur Nutzung von Mehrweglösungen machen, zudem bestimmte Einweg-Verpackungen verbieten und Verpflichtungen zum Aufbau von NachfĂŒllstationen einfĂŒhren.